Lage

Geographische Lage:

Eisenstadt liegt am südl. Fuße des Leithagebirges auf einer allmählich zur Wulkaebene abfallenden Terrasse in einer Seehöhe von 182 m (Meteorologische Station 230 m). Dem Ost-West-Verlauf der Terrasse folgte ursprünglich auch die Ausdehnung der Stadt von Oberberg-Eisenstadt im Westen bis zur Kaserne im Osten. Erst später begann sich die Stadt nach dem Süden gegen die Wulkaebene hin und in den letzten Jahrzehnten auch nach Norden die Hänge des Leithagebirges empor auszubreiten, wo nach und nach die Weingärten neuen Siedlungen weichen mussten.

Geschützt von dem bis über 400 m emporragenden Kamm des Leithagebirges, der von dichten Laubwäldern bedeckt ist, reifen auf den klimatisch günstigen Hängen Weintrauben, Marillen, Pfirsiche und Mandeln. Soweit das Auge reicht ist alles mit Weinreben bepflanzt, die auch die Stadt von allen Seiten umsäumen.

Erreichbar via Autobahn:

  • Von Süden kommend: A2 bis Wr. Neustadt und S4/S31
  • Von Westen kommend: A1 bis Knoten Steinhäusl/Allander Autobahn A2 bis Guntramsdorf, A3
  • Von Osten kommend: A4 und Bundesstraße B50
  • Von Norden kommend: A2 bis Guntramsdorf, A3

Entfernungen:

  • Wien/City_60 km
  • Flughafen Wien Schwechat_68 km
  • Graz_170 km
  • Sopron/City_25 km
  • Bratislava/City-95 km