Verein Stadtmarketing Eisenstadt zeigt dem SPÖ-Stadtrat Kovacs die "Gelbe Karte"

Die vom SPÖ-Stadtrat Günther Kovacs kürzlich lancierte Behauptung, der Verein Stadtmarketing Eisenstadt sei in der Frage zum Austragungsort des Public Viewing Events zur Euromeisterschaft 2008 uneinig, ist so nicht richtig.

Die Sicherheitsempfehlungen des Innenministeriums, die uns die Gemeinde zur Information vorlegte, sprechen leider eindeutig für den Standort Allsportzentrum, auch wenn – und jetzt ganz deutlich – einigen von uns, wie zum Beispiel unserem Präsidiumsmitglied Norbert Lattner die Hauptstraße als Public Viewing Zone a priori lieber gewesen wäre. Und das ist doch verständlich und klar. Jeder vernünftige Kaufmann freut sich über zusätzliche Action in der Fußgängerzone. Doch spätestens nach bekannt werden aller Sicherheitsdetails, wie Eisenzäune rund um die Altstadt, Zugangskontrollen und Sperren, die zu massiven Handels- und Bewegungseinschränkungen unserer Gäste und Geschäftsleute geführt hätten, war allen klar, dass die von der Gemeinde getroffene Platzwahl beim Allsportzentrum die Vernünftigste ist.

Daraus jetzt eine Uneinigkeit im Verein Stadtmarketing zu konstruieren, ist ein unsportliches Foul und daher zeigen wir dem SPÖ-Stadtrat Kovacs in dieser Sache – um im Fußballerjargon zu bleiben – die „Gelbe Karte“.

Wir vom Stadtmarketing Eisenstadt freuen uns gemeinsam auf eine spannende und für alle erfolgreiche Europameisterschaft 2008.

Alle lieben Eisenstadt – die kleinste Metropole Österreichs!

Meint herzlichst

KR Elisabeth Kröpfl
Stadtmarketing Präsidentin

Nachsatz: Am 29.Februar stellen wir die erfreulich guten Frequenzzahlen der Innenstadt vor. Detailinfos folgen!